Dr. Dolittle Niederlande

Premierebericht: Tierisch Spaß bei Dr Dolittle!

 

????????????????????????????????????

Der zweitgrößte Musicalproduzent in den Niederlanden, V&V Entertainment, macht im Moment mal richtig Dampf. Erst vor anderthalb Wochen gab es die Premiere Toon, de Musical und dann am 19.12.2010 schon wieder die Nächste: Dr Dolittle. Wer kennt diese Geschichte denn nicht? Der Dorfarzt der sich zum berühmtesten Tierarzt verwandelt weil er mit Tieren sprechen kann und sich besser mit ihnen versteht. Die Redaktion war eingeladen sich die neue Show bei der Premiere mal anzusehen und hat sich tierisch amüsiert. Auf der Bühne wurde mit einem ordentlichen wau-wau, miau und manchmal etwas Spucken vom wohl wunderlichsten Tier des Abends, der “Douwmetrekku” ein tolles Musical gezeigt. Lesen Sie unser Premierebericht und genießen Sie von den tollen Tieren die man verwendet bei Dr Dolittle. Wauauauau!!

Die Hintergründe zum Musical.
Doktor Dolittle (1967) basiert sich auf einem Filmmusical von Richard Fleischer, das sich wieder auf Geschichten des englischen Autors Hugh Lofting basiert. Eingearbeitet in der Filmhandlung wurden Elemente aus den Büchern Doktor Dolittle und seine Tiere, Doktor Dolittles Zirkus, Doktor Dolittles schwimmende Insel und Doktor Dolittle auf dem Mond.

Die Handlung.
Doctor Dolittle erzählt die Geschichte eines Arztes, der mit Tieren sprechen kann. Eines Tages besuchen zwei Kinder, Tommy und Nicky Stubbins, zusammen mit Matthew – einen ortlichen Fischhändler – die Praxis von Dr Dolittle mit einer verletzten Ente. Am selben Tag besucht auch eine junge Frau, Emma Fairfax die Praxis. Dr Dolittle sagt allen, dass es sein Traum ist die riesige rosa Meeresschnecke zu finden. Leider hat er kein Geld um zu verreisen.

Dann gibt es plötzlich eine große Kiste in seinem Garten mit einem zweiköpfigen Lama, der “Douwmetrekku”. Die Kiste ist geschickt worden von Dr. Noach. Dieser hofft dass Dr Dolittle mit diesem zweiköpfigen Lama Geld für seine Suche verdienen kann. Dr Dolittle verkauft das Lama am Zirkus und kauft sich von diesem Geld ein Boot. Jetzt kann er endlich auf der Suche gehen, denn er will die riesige rosa Meeresschnecke unbedingt finden.

Aber sein Plan scheint zu scheitern denn er landet im Gefängnis. Glücklicherweise ist man in der Lage ihm aus dem Gefängnis zu befreien. Zusammen mit Tommy und Nicky suchen sie weiter nach der riesigen rosa Meeresschnecke. Werden sie die Schnecke jemals finden? Aber sicher!

Die Hauptdarsteller im Übersicht:
Dokter John Dolittle  –  Edwin Rutten
Emma Fairfax  –  Alexandra Alphenaar
Matthew Mugg  –  Roy Kullick
Papagei Polynesia  –  Melise de Winter

Ensemble und wichtige Nebenrollen:
Hund Jip  –  Martijn Egelmeer
Schwein Gub-Gub  –  Dorien Rozendaal
Affe Chee-Chee  – Rohan van Beek
Zweiköpfige Lama (Douwmetrekku)  –  Jolien Kistemaker und Amber van Hardeveld
Dokter Noach  –  Hein Gerrits
General Bellowes  –  Marc-Peter van der Maas

Weitere Ensemblerollen für:
Lodewijk van Dijk, Mark van Haasteren, Anouk Roolker, Lauri Brons und Roos van Rossum.

Kinderrollen Nicky und Tommy Stubbins sind jeweils für:
Romy Oskam und Mika Broekhuizen
Cherida Krijgsman und Sam Leijten
Maaike Lubbers und Peter de Kroon
Deborah Dijkmans und Dioni Jurado
Rosanne Pits und Ridder van Kooten

Das Kreativteam:
Produzenten  –  Albert Verlinde und Roel Vente
Musik  – Ad van Dijk
Tekst  –  Ivo de Wijs
Regie  und Choreografie  –  John Yost
script  –  Leslie Bricusse
Musikalische Leitung  –
Bühnenbild  –  Marjolein Ettema
Stofftiere  –  Max Verstappen
Light Design  –  Marc Heinz
Kostüme  –  Maya Schröder
Ton  –  Michael Story

Unsere Bewertung.
In Dr Dolittle werden Sie völlig auf Ihren Kosten kommen und tierisch Spaß haben. Bei der Premiere wurden wir bestens unterhalten. Die Geschichte wird mit Spaß von den Darstellern gespielt. Die (Lied-)Tekste sind sehr unterhaltsam und geben in keinerlei Hinsicht Anlass auf einem langweiligem Show im Theater. Es ist staunenswert wie gut die Darsteller ihre Tierrollen verkörpern. Der Darsteller der zum Beispiel der Hund Jip spielt, hat nicht nur ein Stofftier das er zutreffend bewegt, nein, er spielt als Darsteller dazu selbst auch im Benehmen mit. So sieht man rasch nicht mehr den Mann im Darsteller sondern nur noch das Tier das er spielen soll. Sehr beeindruckend. Papagei Polynesia ist auch so dargestellt worden. Das heißt also auch dass die Darsteller sehr gut gecastet worden sind für ihre Rollen.

Eine besondere Bemerkung gibt es für den zweiköpfigen Lama, der “Douwmetrekku”. Dieses Tier wird gespielt von 2 Darstellerinnen (Jolien Kistemaker und Amber van Hardeveld) die völlig synchron aber spiegelverkehrt bewegen und tanzen als Lama. Es ist ein echtes Höhepunkt im Musical wenn man dieses Tier tanzen sieht.

Dr Dolittle ist ein Musical für die ganze Familie heißt es, ob klein oder groß. Bei der Premiere haben wir jedoch bemerkt dass das wahrscheinlich nicht so für die allerkleinste zutrifft, denn im 2. Akt waren die dann doch ein wenig abgelenkt. Wir meinen dass das Musical deshalb eher mit Kindern ab 5 Jahren besucht werden kann.

Mehr Information finden SIe auf: http://www.drdolittle.nl/.
VIdeobilder gibt es auf: http://www.drdolittle.nl/gallery/video.
Karten und Spielliste unter: http://www.drdolittle.nl/speellijst.

Das Musical spielt ab jetzt in verschiedene Theater in den Niederlanden und Belgien bis 03.04.2011.

Die Preise liegen um die 30 bis 35  Euro pro Person.

Quellenachweis.
Hintergrund: Deutsches Wikipedia. Bearbeitung: Redaktion Niederlande.

Szenefotos: Roy Beusker.

Weitere Fotos und Tekste: Redaktion Niederlande.

Franziska Maier

Franziska Maier

> Offizielles Mitglied der "bdfj" Bundesvereinigung der Fachjournalisten e.V. > Studium der Germanistik, Geschichte, Politikwissenschaft und ev. Theologie* Beruf der Realschullehrerin (inkl. des Amtes der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) > Journalistische Tätigkeit bei diversen Magazinen (Veröffentlichung von Artikeln u.a. bei Da Capo, Thats Musical, Blickpunkt Musical, Esslinger Zeitung...)