Spamalot

Probeanfang Spamalot in den Niederlanden

 Spamalot_Die-Sch-ne-aus-dem-Schilf_im_Gral__m_Foto-Herbert-Schulze

Am 14.03. hatte Produzent Albert Verlinde (V&V Entertainment) die Presse mal wieder eingeladen im Probetheater Focus in Amsterdam um sich ein Bild zu verschaffen von seinem neuen Musical Spamalot. Dieses Musical wird zusammen mit einem Produzent in Belgien auf der Bühne gebracht und wird in den Niederlanden nur für 10 Wochen in den 5 größten Theatern zu sehen sein. Ab den 14.04.2011 wird es los gehen im Nieuwe Luxor Theater in Rotterdam, wo die Premiere gefeiert wird. Wir waren gespannt welchen Ersteindruck die Probeanfang bei uns hinterlassen wurde. Wir wurden aber nicht enttäuscht von dem was wir bereits sahen.

 

Die Handlung.

 

Wir befinden uns in Britannien, mitten im Jahre 932 nach Christi: Spamalot erzählt auf humorvolle und sehr freie Weise die legendäre Geschichte von King Arthur auf der Suche nach dem Heiligen Gral. Unterstützt wird der liebenswert-schrullige Monarch von seinem treuen Diener „Patsy“ und den Rittern der Tafelrunde, die er jedoch zunächst einmal finden muss. Die ereignisreiche Reise durch das Königreich gerät zu einem höchst heiteren Unterfangen. Garniert wird das absurde Unternehmen mit köstlichen Kuriositäten und schrägen Einfällen: Scharen von Showgirls mischen die Truppe auf, die Tafelrunde tagt in einem glitzernden Las Vegas-Casino und Ritter Lancelot entpuppt sich als leidenschaftlicher Copacabana-Tänzer. Ein ereignisreiches Abenteuer mit einer großen Portion Showbiz nimmt seinen Lauf …

 Entstehungsgeschichte des Musicals.

 

Welturaufführung feierte Monty Python’s Spamalot am 17. März 2005 am Broadway in New York, bevor es im Oktober 2006 in London und im April 2007 auch in Las Vegas Premiere hatte. Das Musical ist preisgekrönt: Es erhielt 2005 gleich mehrere Musical-Oscars (Tony Awards) – u.a. als „bestes Musical“ –, die „Silberne Rose“ von Montreux und den „Boston’s Elliot Norton Award“. Monty Python-Mitglied Eric Idle zeichnet für Buch und Texte verantwortlich, die Musik stammt von ihm und John Du Prez und die Regie führt Oscar-Preisträger Mike Nichols („Die Reifeprüfung“) – der sich ebenfalls schon über einen „Tony Award“ für SPAMALOT freuen durfte. Die Handlung von Spamalot ist „liebevoll geklaut“ (so der O-Ton der Python’s) vom Filmklassiker „Die Ritter der Kokosnuss“ (im Original: „Monty Python and the Holy Grail“) und mit weiteren bekannten Monty Python-Sketchen und Songs angereichert.

 

Der Titel Spamalot ist augenzwinkernd an „Camelot“ angelehnt, spielt aber auch mit der Doppel-Bedeutung des Wortes „Spam“ – so heißt das bekannte amerikanische Dosen-fleisch, dessen Name in einem „Spam-Sketch“ der Monty Python’s über 100 Mal genannt wurde – und seitdem international für unerwünschte, massenhafte Werbe-E-Mails steht.

Hintergrundinformationen zu Monty Python

 

Die britische Komikergruppe Monty Python wurde mit ihrem unvergleichlich-schrägen Humor und ihren burlesken Filmen weltbekannt. Das sechsköpfige Team bestand aus den Schauspielern Graham Chapman, John Cleese, Terry Gilliam, Eric Idle, Terry Jones und Michael Palin. Die Erfolgsgeschichte begann 1969 mit der BBC-Serie Monty Python’s fliegender Circus, die Sketche mit Trickfilmszenen mischte. In den Siebzigern wandte sich die Comedytruppe dem Film zu und verbuchte einen Erfolg nach dem nächsten: Monty Python’s wunderbare Welt der Schwerkraft (1971), Die Ritter der Kokosnuss (1974), Das Leben des Brian (1979) und Der Sinn des Lebens (1983) lösten international einen wahren Fankult aus.

 

Näheres zum Musical.

 

Das Musical Spamalot is nur für 10 Wochen in den Niederlanden zu sehen, und zwar im Nieuwe Luxor (Rotterdam), Chassé (Breda), Carré (Amsterdam), Martiniplaza (Groningen) und Orpheus (Apeldoorn). “Es wird bestimmt keine Verlängerung geben” betonte der Produzent, Albert Verlinde. “Wenn man diese Produktion sehen möchte, dann sollte man sich also beeilen und sich baldmöglichst die Karten sichern.” Weiterhin wird es am Samstag vor die Premiere ein spezielles Fernsehprogramm geben “Hilfe, meinen Mann ist ein Ritter!”. Damit versucht man das niederländische Publikum zu interesieren für dieses Musical und die (besondere) Darsteller Owen Schuhmacher und Paul Groot. Normalerweise sind die ja in einem Fernsehprogramm zu sehen, jetzt stehen sie erstmals auf der Bühne. Es muss gesagt werden: die waren bei der Probe gar nicht mal so schlecht! Warten wir die Premiere ab in welcher Hinsicht die sich noch weiter entwickeln.

 

 

Fotos: Redaktion Niederlande.

 

Franziska Maier

Franziska Maier

> Offizielles Mitglied der "bdfj" Bundesvereinigung der Fachjournalisten e.V. > Studium der Germanistik, Geschichte, Politikwissenschaft und ev. Theologie* Beruf der Realschullehrerin (inkl. des Amtes der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) > Journalistische Tätigkeit bei diversen Magazinen (Veröffentlichung von Artikeln u.a. bei Da Capo, Thats Musical, Blickpunkt Musical, Esslinger Zeitung...)