Mariinsky-Mannschaft bringt tonnenweise Oper nach Baden-Baden

BADEN-BADEN – In knapp einer Woche beginnen die
Sommerfestspiele in Baden-Baden. Bei hochsommerlichen Temperaturen erreichten jetzt die Kulissen des St. Petersburger Mariinsky-Theater die Festspielstadt im Schwarzwald. 30 Techniker und sieben 40-Tonner brachten goldene Säulen und eine dem Mariinsky-Bühnenboden gleichende Unterkonstruktion zur Neuinszenierung der Oper „Pique Dame“ nach Baden-Baden. Im glücklicherweise klimatisierten größten deutschen Opernhaus beginnen am Donnerstag, 9.7.2015 die Sommerfestspiele mit der Deutschland-Premiere der Neuinszenierung der Tschaikowsky-Oper „Pique Dame“. Genau vor 125 feierte der ebenso klangschöne wie spannende Bühnenkrimi nach der Erzählung von Alexander Puschkin seine Uraufführung am Mariinsky-Theater St. Petersburg.

Die Sommerfestspiele in Baden-Baden werden musikalisch wie in den 16 Vorjahren von Dirigent Valery Gergiev geleitet. Der designierte Chef der Münchner Philharmoniker (ab Herbst 2015) leitet in Baden-Baden zwei Vorstellungen der Oper „Pique Dame“, ein Festspielkonzert mit Berlioz‘ „Symphonie fantastiqué“ und Tschaikowskys erstem Klavierkonzert sowie eine konzertante Aufführung der Berlioz-Oper „Die Trojaner“, die teilweise in Baden-Baden vom Komponisten entworfen worden war.

Das Mariinsky-Theater St. Petersburg zählt zu den größten und besten Opernbühnen der Welt. Unter der Leitung Valery Gergievs schlossen Orchster und Ensemble in den vergangenen beiden Jahrzehnten wieder zur Weltspitze auf. Zahlreiche Sänger-Entdeckungen, darunter Anna Netrebko, gehen auf das Engagement Gergievs zurück. Der aus dem Kaukasus stammende Dirigent leitete 1998 das Eröffnungskonzert im Festspielhaus Baden-Baden. Oper und Ballett des Mariinsky-Theaters (einst Kirov) kommen seitdem regelmäßig in Deutschlands größtes Opernhaus nach Baden-Baden.

Gergiev by Alexander ShapunovTickets und Informationen: www.festspielhaus.de
Tel. 07221 / 30 13 101

SOMMERFESTSPIELE 2015

FESTSPIELHAUS BADEN-BADEN

PROGRAMM

Donnerstag, 9. Juli 2015, 18 Uhr

Peter I. Tschaikowsky

„Pique Dame“

Oper in drei Akten und sieben Bildern

Deutschlandpremiere der Neuinszenierung

In russischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Solisten, Chor und Orchester des Mariinsky-Theaters St. Petersburg

Dirigent: Valery Gergiev

Inszenierung: Alexei Stepanyuk

 

Freitag, 10. Juli 2015, 20 Uhr

Symphonie fantastique

Konzert des Mariinsky-Orchesters St. Petersburg

Peter. I. Tschaikowsky
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll

Hector Berlioz

Symphonie fantastique op. 14

Lydia Zilberstein, Klavier

Valery Gergiev, Dirigent

 

Samstag, 11. Juli 2015, 18 Uhr

Peter I. Tschaikowsky

„Pique Dame“

Oper in drei Akten und sieben Bildern

Deutschlandpremiere der Neuinszenierung

In russischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Solisten, Chor und Orchester des Mariinsky-Theaters St. Petersburg

Dirigent: Valery Gergiev

Inszenierung: Alexei Stepanyuk

 

Sonntag, 12. Juli 2015, 17 Uhr

„Die Trojaner“

Les Troyens – Große Oper in fünf Akten (zwei Teilen) von Hector Berlioz

In französischer Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln

Solisten, Chor und Orchester des Mariinsky-Theaters St. Petersburg

Valery Gergiev, Dirigent

KONZERTANTE AUFFÜHRUNG

 

 

Weitere Informationen und Eintrittskarten: www.festspielhaus.de – Tel. 07221 / 30 13 101

Sabine Boehm

Sabine Boehm

Verantwortliche für Flashing-Light Mitglied bei der DFJV (Deutscher Fachjournalisten-Verband AG) Kontakt: Sabine.Boehm@flashing-light.de Flashing Light ist eine rein ehrenamtliche Seite, keiner der Blogger übt diese Tätigkeit hauptberuflich aus. Es handelt sich um eine unentgeltliche Beschäftigung. Dies betrifft ebenfalls die Verantwortlichen und Webmaster!