500 000 verkaufte Tickets für “Das Wunder von Bern”

ZUM ERSTEN GEBURTSTAG: 500.000 VERKAUFTE TICKETS FÜR DAS WUNDER VON BERN

Das meist empfohlene Musical in Deutschland – Beeindruckende Markterweiterung erreicht

Hamburg, 10.11.2015

Am 23.11.2014 feierte DAS WUNDER VON BERN Weltpremiere im neu gebauten Stage Theater an deWvB_US_Million_dollar_365_HG_A4_72dpir Elbe. Seither berührt das Musical über die bewegende Geschichte der Familie Lubanski vor dem Hintergrund der Fußball Weltmeisterschaft 1954 die ganze Nation. Nie zuvor gab es bessere Resonanz auf ein Musical in Deutschland – bei Publikum und Medien gleichermaßen. Und 500.000 verkaufte Tickets binnen Jahresfrist sind ein stolzer Erfolgsbeweis.

Die Presse feierte die Stage Entertainment Eigenproduktion als „…wahres Weltmeisterwerk“ (Welt am Sonntag), titelte „…großer Stoff für große Gefühle…“ (Stern), lobte die Regieleistung von Gil Mehmert und befand, das Musical räume mit gängigen Vorurteilen gegen das Genre auf (Süddeutsche Zeitung). Auch die Fachwelt würdigte das Stück: Erst kürzlich wurde DAS WUNDER VON BERN fünffach mit dem deutschen Musical-Oscar, dem „Deutschen Musical Theater Preis“ ausgezeichnet. Besonders geehrt wurden hierbei die Kinderdarsteller des Musicals. Und auch beim Publikum kommt die Familiengeschichte rund um den kleinen Matthias Lubanski bestens an. Bei Zuschauerbefragungen unter den Gästen aller Stage Entertainment Musicals liegt DAS WUNDER VON BERN klar auf Platz 1.

Dazu Uschi Neuss, Geschäftsführerin Stage Entertainment Deutschland: „Wir sind unglaublich stolz auf DAS WUNDER VON BERN. Der Neubau des Stage Theaters an der Elbe war für uns ein mutiger Schritt, und das Theater mit einer damals unbekannten Eigenproduktion zu eröffnen erst recht. Umso schöner ist es, dass dieses Musical bei unseren Gästen so gut ankommt. Wir haben unser Ziel der Markterweiterung in Hamburg mehr als erreicht und werden hier 2015 erstmals die 2-Millionen-Besuchermarke pro Jahr deutlich übertreffen. DAS WUNDER VON BERN festigt den Ruf Hamburgs als Musical-Metropole Deutschlands in überragender Weise.“

‚Weil Du ein Wunder bist für mich!‘ Mit dieser zauberhaften Liebeserklärung des kleinen Matthias an seinen Vater endet das bewegende Stück über eine Familie, die sich findet, eine Mannschaft, die über sich hinauswächst, und einen kleinen Jungen mit großen Träumen. Komponist Martin Lingnau und Liedtexter Frank Ramond schufen 22 Songs, die die Besucher zu Tränen rühren und zum Jubeln bringen. Neben Hits wie „Wunder gescheh´n“ und „Wir beide werden groß sein“ sorgen gefühlvolle Balladen wie „Ich will doch nur leben“ oder mitreißende Up-Tempo Nummern wie „Rock ’n‘ Roll Rebel“ auch musikalisch für einen enormen emotionalen Spannungsbogen.

Eigens für das Musical wurden 650 Kostüme angefertigt – vom Petticoat bis zum Fußballtrikot. Das einzigartige Bühnenbild verwandelt sich ständig aufs Neue. Ein besonderes Erlebnis ist dabei die Darstellung des legendären Endspiels. Während auf der vorderen Bühne die Szenen zwischen Vater und Sohn stattfinden, läuft das Fußballspiel bereits im Hintergrund – senkrecht an einer Steilwand. Auf der größten LED-Wand, die je in ein Theater eingebaut wurde, wird das Spielfeld spektakulär in Szene gesetzt. Die Darsteller hängen dabei waagerecht in Seilen und stellen so die Spielzüge des packenden Endspiels nach.

Ein Jahr voller Höhepunkte

Am 10. November 2014 feierte Stage Entertainment gemeinsam mit 1.200 geladenen Hamburger Bürgern und Bürgermeister Olaf Scholz die Eröffnung des neuen Stage Theater an der Elbe mit großer Lasershow und Feuerwerk, musikalisch umrahmt von der Ouvertüre des Musicals. Allein drei Ü-Wagen des NDR begleiteten das Ereignis.

Es folgte die bundesweit beachtete Uraufführung des Musicals am 23. November 2014, bei der viele prominente Gäste wie Dieter Wedel, Michelle Hunziker, Fußball-Legende Günther Netzer oder 1954er Weltmeister Horst Eckel ihre Rührung und Begeisterung deutlich zeigten.

Im März 2015 kam der Musicalsoundtrack des Stückes mit der Hamburger Original Cast als CD auf den Markt und sorgte für zusätzliche nationale Popularität der Melodien von Martin Lingnau und der Liedtexte von Frank Ramond nebst Bonus-Track von Annett Louisan, die dem augenzwinkernden Song „Kannst Du denn wirklich nur an Fußball denken?“ ihre besondere Stimme verlieh.

Den echten Weltmeisterpokal von 1954 brachten Weltmeister Horst Eckel und Per Mertesacker im Mai 2015 in das Foyer des Theaters. Bis Ende Juli nutzten zahlreiche Besucher die Gelegenheit für ein Foto mit dem Symbol für „die eigentliche Geburtsstunde der Bundesrepublik Deutschland“, als die der unerwartete Sieg der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Bern oft bezeichnet wird.

Keine Sommerferien für das WUNDER-Team im Juli 2015, sondern ein großer Tag der offenen Tür, gemeinsam mit den Nachbarn von Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN im Stage Theater im Hafen, mit Riesen-Besucher-Andrang: Mehr als 7.000 Gäste warfen einen Blick hinter die Kulissen des Musical-Wunders und genossen die Sommersonne auf dem Aida Musicalboulevard am südlichen Elbufer.

Ende Oktober 2015 folgte für Cast und Kreative des Stücks bei der Verleihung des Deutschen Musical Theater Preises in Berlin der Gewinn in fünf Kategorien – bestes Bühnenbild, beste Nebendarstellerin, bester Nebendarsteller, beste Choreographie und Sonderpreis für das Kinderensemble – und damit die verdiente vorläufige Krönung ihrer Leistung.

Zum ersten Geburtstag der Show im November 2015 beweisen mehr als 500.000 verkaufte Tickets, eine enorm schnell gewachsene Social Media Fan Community sowie unzählige spannende Berichte in allen Mediengattungen über Darsteller, Kreative, Technik und Crew das neue Theater: DAS WUNDER VON BERN ist ein Meilenstein in der deutschen Musicalgeschichte.

Das Stage Theater an der Elbe

Das Stage Theater an der Elbe ist der erste privat finanzierte Neubau eines Musicaltheaters in Deutschland seit 1999. Modernste Bühnentechnik mit einer Hauptbühne von 350 qm, zwei großen Seitenbühnen und einem Bühnenturm von 25 Metern Höhe ermöglicht Musicalproduktionen auf höchstem Niveau. Der Saal fasst 1.850 Besucher, die im lichtdurchfluteten Foyer mit der bis 12 Meter hohen Glasfassade unter anderem eine hervorragende Sammlung zeitgenössischer Kunst, ein großzügig-elegantes Ambiente und den schönsten Blick auf Hamburg genießen können. Die reinen Baukosten beliefen sich auf € 50 Mio.

Mit dem Bau des Stage Theater an der Elbe wurde der Außenbereich am südlichen Elbufer komplett neu gestaltet. Zwischen dem WUNDER VON BERN und Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN gibt es jetzt einen spektakulären Platz zum Verweilen und Flanieren: den AIDA-Musicalboulevard. Den Besuchern bietet sich ein einzigartiger Blick auf die Skyline der Hansestadt und ein Ort der ganz besonderen Erholung.

Franziska Maier

Franziska Maier

> Offizielles Mitglied der "bdfj" Bundesvereinigung der Fachjournalisten e.V. > Studium der Germanistik, Geschichte, Politikwissenschaft und ev. Theologie* Beruf der Realschullehrerin (inkl. des Amtes der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) > Journalistische Tätigkeit bei diversen Magazinen (Veröffentlichung von Artikeln u.a. bei Da Capo, Thats Musical, Blickpunkt Musical, Esslinger Zeitung...)