Musical Welthits – von Abba bis Queen

Musical Welthits 2016 – von Abba bis Queen

gal1

 

sissi-ludwig-janet-marc-musical-sänger-füssen-festspielhaus

Das neue Jahr hat begonnen – im Festspielhaus Füssen sogar mit einem Feuerwerk der schönsten Musicalhits!

Am Dienstag, den 05.01.2016, luden Janet Marie Chvatal und Marc Gremm zur großen Musical Gala ein – an ihrer Seite waren hochkarätige Gäste aus der Musicalbranche: David Michael Johnson (kurz “DMJ”), unter anderem bekannt aus dem Musical “We will rock you” sowie Musicalstar Kevin Tarte (der “Graf von Krolock” aus dem Musical “Tanz der Vampire”).

gal2

Janet und Marc – ein Duo, dessen Geschichte beinahe selbst den Stoff für ein Musical liefern würde. So spielten beide vor rund 10 Jahren im Musical “Ludwig²” im Füssener Festspielhaus. Janet als “Kaiserin Sisi”, Marc als “Graf Dürkheim” sowie als alternierender “Ludwig II. von Bayern”. Seite an Seite spielten sie allabendlich und lernten sich dabei nicht nur gut kennen, sondern vor allem lieben. Seither verbringen sie ihr Leben gemeinsam und stehen als Garant für wundervolle Musical Galas und Events. Ihre jährliche “Königsgala” ist stets ausverkauft und dieses Jahr erwartet die Freunde des “Kinis” noch ein besonderes Highlight: Janet und Marc schrieben ein eigenes Musical über Bayerns Märchenkönig: “Der Schwanenprinz”!

Doch “Ludwig” sollte am 05.01. erst einmal fern bleiben, evtl. zum Leidwesen der vielen Fans, die extra wieder nach Füssen reisten, um “ihre Stars” live erleben zu dürfen.

Cover_KevinTarte

Die Gala warb mit den “größten Musicalhits” und das Publikum wurde wahrlich nicht enttäuscht! So wurden die Künstler von den Musical People, einer Kombo aus hochkarätigen Musikern, allesamt in den Stuttgarter Orchestern des SI Centrums tätig, begleitet. Diese beherrschten perfekt das gesamte Spektrum: Angefangen von rockigen Klängen (wie beispielsweise DMJ´s Interpretation des “Rocky” Hits “Eye of the tiger”), bis hin zu sentimentalen Balladen (“Why god” aus “Miss Saigon”, perfekt intoniert von Kevin Tarte) sowie der etwas leichteren Muse (am Ende der Show erklangen etliche Hits von Udo Jürgens aus dem Musical “Ich war noch niemals in New York” als Huldigung des großen Sängers und Songwriters).

gal4

Der Abend war in zwei Parts unterteilt – der erste Akt war etwas kürzer und die Künstler traten nacheinander im rollierenden System auf – ob als Solisten oder im Duett – starke Stimme und besondere Interpretationen bekannter Hits sorgten für viel Abwechslung – so auch “Die Musik der Nacht” aus dem “Phantom der Oper”, welche von Janet und Marc als Duett präsentiert wurde und für Gänsehaut pur sorgte. Eben diese Gänsehaut kam an diesem Abend sehr oft vor – natürlich auch bei “Maestro” Kevin Tarte, der selbstverständlich zur Freude seiner vielen Fans die “Unstillbare Gier” darbot und als besonderes Special den “Engel aus Kristall” aus dem Musical “Die 3 Musketiere”. DMJ sang ebenfalls im Duett mit Janet Marie Chvatal, beide entführten das Publikum nach afrika, zum “König der Löwen” und sangen gefühlvoll “Can you feel the love tonight”!

big_teaser-503f05a3b02271574e1fe783ad90f2a9c9e0acc8

Als einzige Dame konnte Janet natürlich in den diversen Duetten ihre Vielseitigkeit zeigen. Als Opener schlüpfte sie noch einmal in die Rolle der “Kaiserin Elisabeth” von Österreich und sang mit Marc Gremm, der den “Tod” mimte “Wenn ich tanzen will”.

Komödiantisches kam auch nicht zu kurz, obwohl die Künstler in den vielen Soli stets und gerne “leiden”, wie Kevin Tarte in seiner Anmoderation lächelnd meinte. Ob bei “Thank you for the music”, der Abba Klassiker (aus dem Musical “Mamma Mia”) wurde kurzerhand etwas umgetextet und passend auf die Darsteller abgestimmt, was für viele Lacher im Publikum sorgte. Oder bei “Aber bitte mit Sahne”, “Ich war noch niemals in New York” oder “Bleib noch bis zum Frühstück” (allesamt aus “Ich war noch niemals in New York”), bei dem alle vier Künstler schunkelnd die Zuschauer zum Mitmachen animierten. Die Stimmung im gesamten Festspielhaus war grandios – Standing Ovations am Ende der Show, ein nicht enden wollender Applaus und eine perfekt abgestimmte Musikauswahl, die Lust auf mehr machte. Dass sich auch die Künstler hervorragend verstanden und harmonierten wurde sofort klar. Als Zugabe wurde noch der Udo Lindenberg Klassiker “Hinterm Horizont” aus dem gleichnamigen Musical präsentiert, dabei stimmten die oftmals sehr klassisch orientierten Künstler ganz neue Töne an, mit denen sie erneut die Leute von den Bänken rissen.

gal3

Musical Welthits – der Name machte nicht nur Hoffnung und Versprechungen, sondern hielt, was er versprach! Eine Reise durch die schönsten Musicalhits aller Zeiten – von Starlight Express, über Klassiker wie die Songs von Frank Sinatra oder Evita. Es gab kaum ein Stück, das vergessen wurde! Und für “Ludwig” ist im Sommer wieder ganz viel Platz – denn der “Kini” er lebt und er führt uns die Hand, wir bewahren dem König die Treue! Spätestens beim “Schwanenprinzen” oder der Königsgala, bei der auch Jan Ammann wieder mit von der Partie sein wird!

gal5

Weitere Infos zu allen Events erfahren Sie hier:

http://www.janetundmarc.de/

Bericht: Franziska Maier

Fotos: www.janetundmarc.de – Conny Wenk – Stage Entertainment – Live Bilder: Peter Samer

Franziska Maier

Franziska Maier

> Offizielles Mitglied der "bdfj" Bundesvereinigung der Fachjournalisten e.V. > Studium der Germanistik, Geschichte, Politikwissenschaft und ev. Theologie* Beruf der Realschullehrerin (inkl. des Amtes der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) > Journalistische Tätigkeit bei diversen Magazinen (Veröffentlichung von Artikeln u.a. bei Da Capo, Thats Musical, Blickpunkt Musical, Esslinger Zeitung...)