Email aus Broadway: Interview mit Sabrina Harper.

Pippin 2__594 John Rubinstein as Charlemagne and Sabrina Harper as Fastrada in the National Touring Production of PIPPIN. Credit Terry Shapiro      Pippin 2_Sabrina Harper as Fastrada in the National Touring Production of PIPPIN. Credit Terry Shapiro

Sabrina Harper spielt zur Zeit in Broadway in Pippin. Wir durften Sie einige Fragen stellen weil die Produktion Pippin bald in Amsterdam zu Gast sein wird.

 

Sabrina, war es für Ihnen von Anfang an klar, dass Sie Musicaldarstellerin werden möchten?

Nein, eigentlich nicht.  Aber mir war schon als kleines Mädchen klar dass ich gerne im Theater und auf der Bühne arbeiten möchte. Ich habe als Kinderdarstellerin im Film und Fernsehen gearbeitet und schon sehr früh getanzt und gesungen. Tanz und Schauspielerei war immer eine grosse Leidenschaft von mir.

Welche Stimmlage haben Sie denn genau? Haben Sie schon immer gerne gesungen?

Ich bin Sopran von der Stimmlage, und ja, ich habe schon immer gerne gesungen. Ich gehörte zum Schulchor, und habe schon sehr früh meine ersten Musical Erfahrungen gesammelt.

Wie ging es dann mit Ihrer Ausbildung weiter? Haben Sie z.B. auch eine Schauspiel- und Tanzausbildung?

Ich habe ein Diplom als Klassische Ballet Tänzerin von der John Cranko Ballet Akademie, die Schule des Stuttgarter Ballet. Meine Gesang und Schauspiel Ausbildung habe ich durch privat unterricht, und mit Lebenserfahrung gesammelt. Man hört nie auf zu lernen, und mit jeder Produktion lerne ich immer wieder was Neues.

Sie spielten bereits in viele Musicals, auch in Deutschland. Welches Musical liegt Ihnen am meisten am Herzen? Warum gerade dieses Musical?

Jedes Musical in dem ich mitspielte hat einen besonderen Platz in meinem Herzen. Sie sind alle so unterschiedlich, von jedem habe ich etwas gelernt, und habe mich von jedem schwer verabschiedet. Manchmal waren es die Kollegen die mir zur Familie geworden sind, andere male waren es die Rollen die ich spielte, und manchmal war es beides, wie zum Beispiel in CHICAGO, A CHORUS LINE, und ROMEO UND JULIA. Die 3 Musicals liegen mir sehr am Herzen.

Streben Sie im Moment auch eine Karriere jenseits der Musicalwelt an – zum Beispiel als Popsänger oder Schauspieler?

Ich strebe keine andere Karriere an. Ich bin eine Schauspielerin, ich bin eine Tänzerin, und ich bin eine Sängerin. Ich spiele zurzeit sehr viel Musical aber dass heißt nicht das ich nicht in einem Schauspielstück mitspielen kann. Wenn man alle drei Theater Arten beherrscht dann sind so viele Türen offen. Es muss nur das richtige Stück kommen und die Menschen mit dem man gerne arbeiten möchte.

Was würden Sie in z.B. 20 Jahren beruflich gerne machen?

In 20 Jahren möchte ich immer noch Theater spielen.

Jetzt spielen Sie im Musical Pippin und für kürzere Zeit in Amsterdam. Bitte erklären Sie uns kurz die Handlung dieses Musicals. Hat sich etwas geändert im Vergleich mit andere Fassungen?

Das Musical Pippin handelt von einem jungen Man namens Pippin. Er versucht seinem Leben einen Sinn zu geben und durchlebt verschiedenste Ereignisse. Dazu zählen z.B. Krieg, „Fleischeslust“ oder das einfache leben auf dem Land.  Er sucht nach der großen Erfullung im Leben, das Besondere. Er wird  durch den “Leading Player” die Erzähler, und die weiter Mitspieler die “players” durch seine Abenteur geleitet. Diese Geschichte ist verbunden mit wünderschönen Liedern, geschrieben von Stephen Schwartz dem Komponist von Wicked, Choreography im Still von Fosse, und Zirkus Kunst wie bei Cirque du Soleil. Im Vergleich mit anderen Fassungen hat es sich soweit geändert dass wir eine 4. Dimension mit der besonderen Kunst des Zirkus haben.

Welche sind die Hauptrollen im Musical?

Die Hauptrollen im Musical PIPPIN sind: Pippin, Leading Player, Catherine, Fastrada, King Charlemange, Berthe, Lewis, und Theo.

Was ist Ihre Rolle in Pippin? Wie haben Sie sich vorbereitet?

Ich spiele Fastrada, die Königin, Stiefmutter von Pippin. Eine Vorlage für die Rolle gab es schon, da ich am Broadway die Zweitbesetzung war musste ich eher in die schon fertige form reinarbeiten. Erst als ich die Rolle übernahm für die Tournee durfte ich mehr meine eigenen Interpretationen dazu bringen.

Ist Ihre Rolle anspruchsvoll?

Ja, es ist eine richtige „triple threat“ Rolle wie man das so nennt in der man alle drei Arten, Tanz, Gesang, und Schauspiel, beherrschen muss. Ich habe auch ein paar sehr eindrucksvolle Kostümwechsel in meine Tanznummer.

Haben Sie eine oder mehrere Lieblingsszenen in diesem Musical?

Ich habe ein paar Lieblingsszenen, der Anfang vom Musical, das Ende, und zwischen durch „Morning Glow“, und „Love Song“ ein liebesduet zwischen Pippin und Catherine. Und selbstverständlich meine Nummer 🙂

Meinen Sie dass dieses Musical auch für Ihre deutsche Fans eine Reise nach Holland wert sein könnte?

Selbstverständlich ist die Reise nach Holland um das musical zu sehen wert! So eine musical hat Deutschland noch nie gesehen! Es ist eine Mischung aus berührende Lebensgeschichte, Tanz, Gesang, und auch Zirkus Kunst. Musical Theater trifft Cirque du Soleil. Noch dazu haben wir sehr talentierte und hübsche Darsteller und Darstellerinnen auf der Bühne 😉

Was möchten Sie Ihre deutsche Fans zum Schluss berichten?

Ich möchte einen lieben Gruß ausrichten! Kommen Sie nach Amsterdam. Schauen Sie das musical an und unterstützen sie weiterhin das Theater und diese wunderschöne Kunstform. Ohne Publikum können wir kein Theater spielen. Danke für ihre Besuche und Jahre lange Unterstützung.

Wir danken Sabrina Harper für dieses Interview, das mit Unterstützung von Tessa Harmsen (PR Abteilung Theater Carre) kurzfristig zustande kam.

Mehr Information: https://carre.nl/voorstelling/pippin.
Pippin ist vom 09.03. bis 10.04.2016 zu sehen im Theater Carre, Amsterdam.

Interview: Redaktion Niederlande.

Michel Vonk

Michel Vonk

Redaktion Niederlande und Deutschland "West" ***** Kontakt: michel.vonk@flashing-light.de ***** Offizielles Mitglied der „bdfj“ Bundesvereinigung der Fachjournalisten e.V. ***** Rezensionen, Interviews, Berichte i.B.z. Musicals.