Friedrichsbau Varieté in Miniatur

Offizielle Übergabe der Varieté-Briefmarken

Rockabilly-Ensemble

Do, 28.04.2016 um 14:00 Uhr im Friedrichsbau Varieté Siemensstraße 15 70469 Stuttgart

FRIEDRICHSBAU VARIETÉ IN MINIATUR

Die BWPOST hat in Kooperation mit dem Friedrichsbau Varieté nun schon die zweite Briefmarkenserie in einer Erstauflage von 20.000 Stück rausgebracht. Fünf Marken sind es, auf denen alle Artisten aus der aktuellen Show „Rockabilly“ abgebildet sind: 44 Cent „Johnny B. Hoops & Die Farellos“, 63 Cent „Rokko Valentino & Luigi“, 85 Cent „Fräulein Hildegard“, 140 Cent „Max Nix & Willi Widder Nix“ und 210 Cent „Marie-Ann“. Am 28.04.2016 hat Markus Huber, stellvertretender Leiter Verkauf und Marketing der BWPOST, die Briefmarken an die beiden Geschäftsführer des Friedrichsbau Varieté Gabriele Frenzel und Timo Steinhauer übergeben. Damit wurde der Verkaufsstart der Briefmarken mit allen auf den Marken abgebildeten Artisten aus der Show „Rockabilly“ gefeiert. „Wir freuen uns sehr, dass jetzt die zweite Serie der BWPOST in Kooperation mit dem Friedrichsbau Varieté im Umlauf ist. Im Zeitalter elektronischer Post ist es etwas ganz besonderes diesen kleinen aber um so schöneren Akzent zu setzen“, begeistert sich Timo Steinhauer. Seit Sommer 2014 arbeitet das Friedrichsbau Varieté mit der BWPOST zusammen. Und schon im Januar 2015 wurde eine Briefmarkenserie zur Eröffnung des neuen Friedrichsbau Varieté herausgebracht – ein wahrlich schönes Geschenk zum Neustart auf dem Stuttgarter Pragsattel! Die Gesamtauflage betrug 150.000 Stück. Die Miniaturmotive der Artisten aus der damaligen Show „Celebrating THE KING“ waren ein großer Erfolg. Und wie man so schön sagt, Briefmarken sind aus grafischer Sicht die Königsdisziplin! Auch Markus Huber freut sich über die gelungene Neuerscheinung: „Die artistischen Miniaturmotive machen sich besonders hübsch auf den Briefmarken und regen auch die Leute zum Sammeln an. Da schon die erste Serie sehr gut gelaufen ist, war es uns ein Anliegen, einfach in diese Richtung weiterzudenken. Wer weiß, vielleicht können wir in ein bis zwei Jahren eine dritte andenken?“ Postsendungen, die mit BWPOST-Briefmarken frankiert sind, können deutschlandweit in ganz normale Briefkästen eingeworfen werden. Das Briefmarkensammeln lohnt sich nun um so mehr, da es eine große Vielfalt an bunten und kreativen Sondermotiven der BWPOST gibt, nicht zuletzt wegen der beiden Serien des Friedrichsbau Varieté! Diesmal sind die fünf Briefmarken ganz im Look der Fifties gestaltet und die Artisten in hübsch  stilisierten Posen  abgebildet.

BWPost - Friedrichsbau Variete 2016 - Einzelmarken

Natürlich passend zum Thema, denn die aktuelle Show „Rockabilly“ dreht das Rad um rund 60 Jahre zurück und spielt in der Zeit, als der Rock’n’Roll wie ein Gute-LauneFieber umging. Erst vor Kurzem feierte die Show „Rockabilly“ eine furiose Premiere, bei der das Künstler-Ensemble mit stehenden Ovationen gefeiert wurde. Gespielt wird noch bis zum 19. Juni 2016. Künstler Max Nix bringt es auf den Punkt: „Meine erste Briefmarke, yeah, that’s Rock’n’Roll!“

Über die BWPOST

BWPost - Friedrichsbau Variete 2016 - Einzelmarken

Die BWPOST mit Hauptsitz in Stuttgart ist seit 2005 auf dem Markt für private Postdienstleistung in Baden- Württemberg tätig und seitdem aufgrund ihrer guten Service-, Qualitäts- und Preisstruktur dynamisch gewachsen. 2013 hat sie rd. 80 Mio. adressierte Sendungen für 2.500 Kunden zugestellt. Als größter privater Postdienstleister in BadenWürttemberg beschäftigt BWPOST derzeit rd. 180 Mitarbeiter und arbeitet mit 2.000 qualifizierten Briefträgern in der Zustellung. Für die digitalen Verarbeitungsprozesse setzt BWPOST modernste Frankier- und Sortiertechnik von BÖWE SYSTEC ein und kann ihren Kunden auch Konsolidierungsdienstleistungen und Hybridpost-Lösungen anbieten. Über P2 Die Zweite Post GmbH & Co. KG, an der BWPOST beteiligt ist, und Spring kann BWPOST deutschlandweit sowie weltweit günstige Postdienstleistungen anbieten.

Über die SWMH

BWPost - Friedrichsbau Variete 2016 - Einzelmarken

Die Südwestdeutsche Medienholding mit Sitz in Stuttgart zählt zu den bedeutendsten Mediengruppen Deutschlands und bietet ein weitverzweigtes Netzwerk für qualitativ hochwertige Verlagsprodukte. Neben der überregionalen Süddeutschen Zeitung gehören zur SWMH die Stuttgarter Zeitung, die Stuttgarter Nachrichten, die Zeitungsgruppe Hof / Coburg / Suhl und der Schwarzwälder Bote. Neben Zeitungen, die das Kerngeschäft der Gruppe ausmachen, zählen zum Portfolio der SWMH zahlreiche Fachinformationstitel und Anzeigenblätter. Zusätzlich beherbergt die Gruppe unter ihrem Dach Druckereien, Post- und Logistikunternehmen sowie viele weitere Firmen, die im Umfeld des Verlagsgeschäfts tätig sind. Zahlreiche Radiobeteiligungen und eine TV-Produktionsgesellschaft runden das Medienangebot ab. Die SWMH beschäftigt rund 7000 Mitarbeiter an 33 Standorten im Inund Ausland. Nähere Informationen zur Mediengruppe unter www.swmh.de. Die neue Briefmarkenserie ist ab 28.04.2016 im Friedrichsbau Varieté, über die Homepage der BWPOST (www.bwpost.net) und in allen ServicePoints erhältlich.

Fotos: Andreas Durm, BW Post

Bericht: Friedrichsbau Variete/Presse

Franziska Maier

Franziska Maier

> Offizielles Mitglied der "bdfj" Bundesvereinigung der Fachjournalisten e.V. > Studium der Germanistik, Geschichte, Politikwissenschaft und ev. Theologie* Beruf der Realschullehrerin (inkl. des Amtes der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) > Journalistische Tätigkeit bei diversen Magazinen (Veröffentlichung von Artikeln u.a. bei Da Capo, Thats Musical, Blickpunkt Musical, Esslinger Zeitung...)