Glamouröse Vampirnacht in Berlin

GLAMOURÖSE VAMPIRNACHT IN BERLIN!

tdv1

Premierenpublikum feiert frenetisch Tanz der Vampire im Theater des Westens

Berlin, 25.04.2016

Aus ganz Deutschland zieht es die Freunde und Fans von TANZ DER VAMPIRE nach Berlin, um die Blutsauger nach knapp dreijähriger Pause wiederzusehen. Zur umjubelten Galapremiere am Sonntagabend im Stage Theater des Westens gaben sich u.a. Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller und Schauspielerin Natalia Wörner die Ehre!

U.a. feierten Katy Karrenbauer, Minu Barati-Fischer Sonja Jürgens, Maren Gilzer, Senta Sofia Delliponti, Alena Gerber, Karsten Speck und Isabel Horn die Vampire.

„Großartig. Ich bin total überwältigt von den Stimmen. Ich finde das Bühnenbild sensationell. Am meisten beeindrucken mich die Stimmen, die sind grandios. Die sind so präzise und so kraftvoll. Echt schön“, schwärmt Natalia Wörner.

Auch Maren Gilzer war „total begeistert. Das Bühnenbild und die Kostüme sind super. Die Sänger sind spitze. Jetzt freue ich mich natürlich auf den zweiten Teil. Der Tanz war natürlich toll!“

tdv2
Alena Gerber hat „Gänsehaut bekommen. Großartig!“

Das Kult-Musical von Oscar-Preisträger Roman Polanski verschafft dem Stage Theater des Westens einen unerwarteten Vorverkaufsrekord. Über 50.000 Tickets wurden bis zur Premiere verkauft. Damit genießt die dritte Spielzeit im Vorverkauf eine fast doppelt so starke Nachfrage wie die Spielzeiten 2006 und 2011. In den Hauptrollen Sarah und Graf von Krolock werden erstmals Veronica Appeddu und Mark Seibert zu sehen sein.

TANZ DER VAMPIRE von Oscarpreisträger Roman Polanski, ist die perfekte Mischung aus packenden Rockballaden (von Jim Steinman), umwerfender Komik, fulminanten Tanzszenen, und opulenter Ausstattung. Die Show überzeugte bereits weltweit mehr als 7,5 Millionen Zuschauer, in 12 Ländern und 11 verschiedenen Sprachen. Das Kult-Musical TANZ DER VAMPIRE wird im Berliner Stage Theater des Westens nur bis zum 25. September 2016 zu sehen sein.

Roman Polanskis Meisterwerk: Vom Kultfilm zum Kultmusical.

Mit seinem Kultfilm „Tanz der Vampire“ („The Fearless Vampire Killers or Pardon Me But Your Teeth Are In My Neck“) schuf Oscar-Preisträger Roman Polanski 1967 eine Parodie auf das Vampirgenre, die in kürzester Zeit zum Klassiker wurde. Er selbst verstand den Film mehr als ein Märchen, das „auf angenehme Art Angst machen sollte“. Polanski führte in diesem Film nicht nur Regie, sondern übernahm auch erstmals in Hollywood eine Hauptrolle – die des Assistenten Alfred. An seiner Seite spielte seine spätere Frau Sharon Tate die schöne Sarah.

20 Jahre danach entstand bei den Vereinigten Bühnen Wien der Plan, diesen Erfolgsfilm als Musical auf die Bühne zu bringen, und zwar mit Polanski selbst als Regisseur der Weltpremiere – denn das Musical sollte „auf keinen Fall eine Kopie des Filmes werden“.

Als Autor für die Übertragung der Bildsprache des Films in Szenen, Songs und Chöre konnte der deutschsprachige Erfolgsautor Michael Kunze gewonnen werden. Die Musik schrieb Jim Steinman, eine wahre Rock-Größe, dem es gelang, die ganz spezielle Atmosphäre und den Charakter des Films musikalisch umzusetzen.

Nach 10jähriger Entwicklungsarbeit feierte TANZ DER VAMPIRE am 4. Oktober 1997 seine umjubelte Uraufführung im Wiener Raimund Theater. Die perfekte Mischung aus packenden Rockballaden, umwerfender Komik, fulminanten Tanzszenen und opulenter Ausstattung begeisterte seitdem weltweit über 7,5 Millionen Zuschauer, in 12 Ländern und 11 verschiedenen Sprachen.

Die Geschichte: Auf der Suche nach Vampiren kommt der kauzige Forscher Professor Abronsius mitten in Transsilvanien dem Ziel seiner Reise gefährlich nahe. Sein junger Assistent Alfred verliebt sich in die Wirtstochter Sarah – doch auch der düstere Graf von Krolock will die Schöne besitzen und lockt sie auf sein Schloss. Humorvoll erzählt und grandios inszeniert entfaltet sich in diesem großen Musical-Klassiker eine gruselig-schöne Geschichte, die ihren Höhepunkt auf dem Mitternachtsball im Schloss des Vampirgrafen findet.

TANZ DER VAMPIRE im Stage Theater des Westens Berlin vom 24. April bis zum 25. September 2016 und ab Herbst 2016 im Deutschen Theater München.

Franziska Maier

Franziska Maier

> Offizielles Mitglied der "bdfj" Bundesvereinigung der Fachjournalisten e.V. > Studium der Germanistik, Geschichte, Politikwissenschaft und ev. Theologie* Beruf der Realschullehrerin (inkl. des Amtes der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) > Journalistische Tätigkeit bei diversen Magazinen (Veröffentlichung von Artikeln u.a. bei Da Capo, Thats Musical, Blickpunkt Musical, Esslinger Zeitung...)