Das Phantom verlässt Deutschland

DAS PHANTOM DER OPER VERLÄSST DEUTSCHLAND

pdo1

Nur noch 100 Tage DAS PHANTOM DER OPER im Stage Metronom Theater – letzte Vorstellung am 4. September 2016 – jetzt noch Tickets sichern.

Oberhausen, 25.05.2016

Lord Andrew Lloyd Webbers Meisterwerk DAS PHANTOM DER OPER verlässt Deutschland! Seit der gefeierten Premiere am 12. November 2015 im Stage Metronom Theater am CentrO Oberhausen, ist die Show zum Publikumsmagneten in NRW geworden. Bald heißt es jedoch Abschied nehmen von der Erfolgsshow, denn ab heute sind es nur noch 100 Tage, an denen der geheimnisvolle Mann mit der Maske seine Christine in die Unterwelt der Pariser Oper entführt.

„Wir hatten mit DAS PHANTOM DER OPER eine erfolgreiche Jubiläumsspielzeit am Standort Oberhausen. Jetzt hat der Countdown begonnen und es heißt langsam Abschied nehmen. 100 Tage sind schnell vorbei“, so Burkhard Koch, Area Director Sales & Marketing NRW. Nach der Derniere in Oberhausen wird das Musical bis auf weiteres nicht mehr in Deutschland zu sehen sein. Wer sich also jetzt noch Tickets für die letzten Vorstellungen sichern will, muss sich beeilen…

Weltweit begeisterte Andrew Lloyd Webbers Meisterwerk DAS PHANTOM DER OPER schon über 140 Millionen Zuschauer und hat das Genre Musical geprägt wie kaum eine andere Produktion. DAS PHANTOM DER OPER basiert auf der gleichnamigen literarischen Vorlage von Gaston Leroux und wird seit seiner Uraufführung 1986 ununterbrochen am Londoner Westend und seit 1988 am New Yorker Broadway gespielt. Dort gewann DAS PHANTOM DER OPER sieben der begehrten Tony Awards, den Oscar des amerikanischen Musiktheaters. Darüber hinaus wurde dieses Musicalphänomen mit mehr als 50 der wichtigsten internationalen Theaterpreise ausgezeichnet. Die musikalische Einspielung der britischen Premierenbesetzung mit Sarah Brightman und Michael Crawford ist bis heute mit über 40 Millionen verkauften Exemplaren eines der erfolgreichsten Musical-Alben aller Zeiten.

DAS PHANTOM DER OPER entführt die Zuschauer nach Paris ins Jahr 1881. Tief in den Katakomben der Pariser Oper fristet das geheimnisvolle Phantom ein unheimliches und einsames Dasein. Von den Menschen gefürchtet, verbirgt die mächtige und mystische Gestalt ihr entstelltes Gesicht hinter einer Maske. Das Phantom verliebt sich in die Ballett-Tänzerin Christine, die durch ihn zum gefeierten Star der Pariser Oper wird. Christine, deren Herz eigentlich Raoul, dem Vicomte de Chagny, gehört, erliegt dem dunklen Charme des Phantoms und folgt ihm in sein unterirdisches Reich. In den Katakomben der Pariser Oper entbrennt ein Kampf der beiden Männer um das Herz der schönen Christine. Seine überwältigenden Bühnenbilder, die prachtvolle Ausstattung und die opulent orchestrierten Hits von Andrew Lloyd Webber haben DAS PHANTOM DER OPER zum erfolgreichsten Musical der Welt gemacht.

Franziska Maier

Franziska Maier

> Offizielles Mitglied der "bdfj" Bundesvereinigung der Fachjournalisten e.V. > Studium der Germanistik, Geschichte, Politikwissenschaft und ev. Theologie* Beruf der Realschullehrerin (inkl. des Amtes der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) > Journalistische Tätigkeit bei diversen Magazinen (Veröffentlichung von Artikeln u.a. bei Da Capo, Thats Musical, Blickpunkt Musical, Esslinger Zeitung...)