Der Schwanenprinz – Hüter unserer Träume

„Der Schwanenprinz – Hüter unserer Träume“

Wie schön war doch die Kindheit – wer denkt nicht gerne daran zurück, wie man unbeschwert tobte, viel Zeit hatte, den Sonnenstrahlen hinterherjagte. Wenn man erwachsen ist, wird das Leben von Stress und Zeitdruck dominiert. Oftmals vergisst man es, Kind zu sein, dabei lebt in jedem von uns unser „jüngeres Ich“, wir müssen es nur suchen und wiederfinden!

Musicaldarstellerin Janet Marie Chvatal ist genau das mit ihrem Erstlingswerk „Der Schwanenprinz – Hüter unserer Träume“ gelungen. Ein wundervoll inszeniertes und illustriertes Kinderbuch entstand, dabei stellt sie eine historische Persönlichkeit in den Mittelpunkt: König Ludwig II. von Bayern, alias der „Schwanenprinz“, der des nachts erwacht, sich auf seinen magischen Schwan schwingt und mit ihm durch die Lüfte gleitet. Er sammelt die Träume und singt den Schlafenden sein Lied. In dem Kelch der Träume bewahrt er sie auf, beschützt durch seinen treu ergebenen Ritter. Wenn der Morgen graut, gibt er den Menschen die Träume zurück, so dass sie positiv erwachen und gestärkt sind für den Tag, an dem sie immer wieder auf´s Neue ihre Träume in die Realität umsetzen können!

„Denn Träume schenken uns die Kraft, die Angst zu überwinden!“

Dieses Zitat aus Janet Marie Chvatals Buch stellt beinahe die Kernaussage dar – in einer Welt voller Angst und Schrecken, wo der Apltrum zum Greifen nah ist, sollten wir uns wieder mehr auf uns und unsere Träume besinnen. Den Menschen zu helfen, keine Hass in uns aufkeimen zu lassen und die Ängste und Zweifel einfach über Bord zu werfen. Das möchte der „Schwanenprinz“ erreichen.

Das Buch ist mit wunderschönen Bildern von Alexandra  Colfescu und Janet Marie Chvatal geschmückt und wurde von Esmeralda Endruweit und Marc Gremm ins Deutsche übersetzt.

Chvatal und Gremm sind Musicalkennern längst bekannt – so traten sie bereits im Stück „Ludwig²“ auf, Marc Gremm als „König Ludwig“ und Janet Marie Chvatal als „Sisi“. Des Weiteren veranstalten sie jedes Jahr die große „Königsgala“ zu Ehren des Geburtstags des „Kinis“. Sie schrieben des Weiteren ein eigenes Musical, das ebenfalls den Titel „Der Schwanenprinz“ trägt und im Sommer direkt auf dem Forggensee aufgeführt wird. Ein Musical an Bord eines Schiffes sowie an Land – diese innovative Idee wurde mit großem Erfolg belohnt.

Nun ein weiterer Meilenstein in der Karriere der beiden Künstler, die sich durch Ludwig nicht nur kennen, sondern auch lieben lernten und der sie beflügelte, ihre Träume zu leben und zu bewahren.

Eine Zielgruppe lässt sich nicht direkt festlegen, da „Der Schwanenprinz“ auf den ersten Blick zwar ein Kinderbuch ist, aber die enthaltenen Verse so viel Metaphorisches vermitteln, dass auch ein Erwachsener seine Freude daran haben wird. Der Name „Ludwig“ fällt hier nicht, es ist jedoch sicherlich kein Zufall, dass der „Schwanenprinz“ rein optisch dem jungen König gleicht und auch das abgebildete Schloss erinnert stark an Neuschwanstein, seine Gralsburg. Vielleicht erhalten manche auf diesem Weg einen neuen Zugang zum Leben und Wirken des bayerischen Märchenkönigs.

Janet Marie Chvatal ist es jedenfalls gelungen, nicht nur ihn, sondern auch sich dadurch zu verewigen und ein Denkmal zu setzen!

Buchbestellung sowie weitere Infos unter:

www.janetundmarc.de

Bericht: Franziska Maier

Buchcover: Janet Marie Chvatal

Franziska Maier

Franziska Maier

> Offizielles Mitglied der "bdfj" Bundesvereinigung der Fachjournalisten e.V. > Studium der Germanistik, Geschichte, Politikwissenschaft und ev. Theologie* Beruf der Realschullehrerin (inkl. des Amtes der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) > Journalistische Tätigkeit bei diversen Magazinen (Veröffentlichung von Artikeln u.a. bei Da Capo, Thats Musical, Blickpunkt Musical, Esslinger Zeitung...)