Die Brücken am Fluß: qualvolle Liebeswahl einer Frau.

Das Musical Die Brücken am Fluß (Originaltitel: The Bridges of Madison County) ist in Deutschland noch unbekannt. Es basiert sich auf ein Filmdrama aus dem Jahr 1995. Regisseur, Produzent und männlicher Hauptdarsteller war damals Clint Eastwood, die weibliche Hauptrolle wurde gespielt von Meryl Streep. Im Theater Zonnehuis in Amsterdam wurden diese Hauptrollen in Musical verkörpert durch René van Kooten und die vom Geburt Deutsche Lone van Roosendaal.  Lone durfte auch in Deutschland noch bestens bekannt sein als die damalige Berliner und Essener Donna in Mamma Mia (2007 – 2008).

Handlung
Die ursprünglich aus Neapel (Italien) stammende Francesca Johnson (Lone van Roosendaal) ist 1965 eine Farmersfrau Mitte 40, die mit ihrer Familie auf einem kleinen Gut in Iowa lebt. Als ihr Mann mit den beiden Kindern für vier Tage zu einer Landwirtschaftsausstellung nach Illinois fährt, bleibt Francesca allein zurück. Sie widmet sich ihrer Alltagsarbeit, als ein Autofahrer vorbeikommt, um sie nach dem Weg zu fragen. Der Unbekannte ist Robert Kincaid (René van Kooten), ein Fotograf der für National Geographic die überdachten und historischen Brücken von Madison County fotografieren soll. Nach einem vergeblichen Versuch den Weg mit Worten zu erklären begleitet Francesca Robert zu der gesuchten Roseman Bridge. Auf der Fahrt dorthin kommen sie ins Gespräch. Francesca ist skeptisch und fasziniert zugleich von Roberts lockerer und weltoffener Art. Wieder daheim, bittet sie ihn, auf einen Eistee mit ins Haus zu kommen. Schließlich bleibt er sogar zum Abendessen. Francesca fühlt sich mehr und mehr zu Robert hingezogen. Sie entdeckt durch ihn ihre eigenen, verloren geglaubten Sehnsüchte, für die in ihrem Familienleben kein Platz mehr zu sein schien. In den nächsten Tagen entwickelt sich eine stürmische Liebesbeziehung und die beiden verbringen sogar die Nacht miteinander. Robert meint es ernst mit ihrer Beziehung und bittet sie, mit ihm zu kommen. Francesca ist verzweifelt. Was soll sie denn machen? Obwohl sie Robert liebt, verbietet ihr die Rücksicht auf ihre Familie, ihr bisheriges Leben aufzugeben. Demzufolge trennen sich die Wege von Robert und Francesca qualvoll. Viele Jahre später erhält sie Post und erfährt dass Robert gestorben sei und ihr ein einziges Foto hinterlassen hat: ihres.

Hintergrund.
Die historischen Brücken in Madison County (Iowa) waren sogenannte gedeckte Holzbrücken. Man kennt sie auch in Deutschland und in der Schweiz, wie z.B. die weltbekannte Kapellbrücke in Luzern. Damals gab es in Madison County 19 Brücken. Heute gibt es davon nur noch 6. Eine gedeckte Brücke ist eine in Fachwerkbauweise errichtete Holzbrücke mit einem Dach zum Schutz vor Witterung. Zweck der Überdeckung ist der Schutz der tragenden Holzbalken vor Verwitterung, da ungeschützte Holzbalken schneller verwittern. Ungeschützte Holzbrücken müssen alle 10 bis 15 Jahre saniert werden. Ein weiterer Grund für den Bau gedeckter Brücken war früher, dass Pferde das rauschende Wasser scheuen und sich leichter über nahezu fensterlose geschlossene Brücken führen ließen. Damit ist auch erklärt dass gedeckte Brücken damals viel verwendet wurden für Transporte in landwirtschaftlichen Gebieten wie Iowa.

Unsere Bewertung.
Das Theater Het Zonnehuis in Amsterdam feierte am 5.6. die Premiere von dem noch ziemlich unbekannten Musical Die Brücken am Fluß. Im vorletzten Jahr war Kiss of a Spiderwoman (und auch im letzten Jahr Sweeny Todd) eine erstaunliche Leistung von OpusOne. In den Niederlanden ist OpusOne ja einen recht kleinen Produzent. Also waren unsere Erwartungen hoch gespannt was OpusOne dieses Jahr bringen würde. Wir wurden zwar nicht enttäuscht, doch so richtig begeistert waren wir dann doch auch wieder nicht. Das hat jedoch nichts am Hut mit den Hauptdarstellern René van Kooten und Lone van Roosendaal, die in ihre spielerische Liebesbeziehung es so richtig funken lässt. Und auch die Nachbarn von Francesca, in Nebenrollen gespielt von Annick Boer und musikalische Leiter Marco Braam(!!),
  sind achtenswert. Die Letzten bringen eine gewisse aber auch dringend benötigte Leichtigkeit im Stück, da die neugierige Nachbarin dann doch einiges mitkriegt von Francesca und Robert. Jedoch bleiben die andere Rollen ein wenig blass (Ehemann und Kinder), obwohl die Rollen benötigt sind in der Handlung. Alles in Allem ist Die Brücken am Fluß zwar sehenswert, aber nur wenn man dann  doch in Amsterdam Urlaub machen möchte.

Die Brücken am Fluß ist im Theater Het Zonnehuis noch zu sehen bis 2.7.2017.2017.
Mehr Information: www.bridgesmusical.nl

Copyright:
Szenenbilder: Bob Bronshoff.
Andere Fotos: Redaktion Niederlande.

     

  

Michel Vonk

Michel Vonk

Redaktion Niederlande und Deutschland "West" ***** Kontakt: michel.vonk@flashing-light.de ***** Offizielles Mitglied der „bdfj“ Bundesvereinigung der Fachjournalisten e.V. ***** Rezensionen, Interviews, Berichte i.B.z. Musicals.